Leitbild des Beethoven-Gymnasiums


Wir haben uns als Schulgemeinschaft des Beethoven-Gymnasiums folgendes Leitbild gegeben in dem Bewusstsein, dass es nur dann als gelebtes Leitbild erfolgreich sein kann, wenn sich alle am Schulleben Beteiligten für die Verwirklichung und Umsetzung der vereinbarten Leitgedanken verantwortlich fühlen:

1. Wir verstehen uns als eine Schulgemeinschaft, in der jeder Einzelne als Mensch unverwechselbar und deshalb unverzichtbar ist. Deshalb erwarten wir einen achtsamen Umgang miteinander und dulden keine Form von Ausgrenzung oder Mobbing. Im Alltag ebenso wie in schulischen Gremien, Projekten oder Initiativen legen wir viel Wert auf enge Kommunikation und Kooperation zwischen allen am Schulleben Beteiligten.

2. Wir folgen mit unserem musisch-ästhetischen Schwerpunkt einem ganzheitlichen Bildungsansatz, weil wir über­zeugt sind, dass die intensive Auseinan­derset­zung mit modernen und klassischen Formen von Musik, Kunst und Theater emotionale, kogni­tive und künstlerische Fähigkeiten in besonderer Weise fördert. Die Schülerinnen und Schü­ler sollen als Einzelne oder als Gruppe die Verantwortung für ein gemeinsa­mes künst­lerisches Produkt bis zur Präsentationsreife übernehmen.

3. Wir fördern im Unterricht und in vielfältigen außerunterrichtlichen Angeboten die Schülerin­nen und Schüler in ihren persönlichen Interessen und Begabungen. Wir möchten Schülerinnen und Schüler auf der Grundlage eines fachlich fundierten Wissens- und Kompetenzerwerbs zu vernetztem Denken und Handeln befähigen. Sie sollen sich entsprechend ihrer individuellen Fähigkeiten und Interessen entfalten, in Schule und Gesellschaft einbringen und ihren weiteren Lebens- und Berufsweg selbstbewusst und verantwortungsvoll gestalten können.

4. Wir legen großen Wert darauf, dass Schülerinnen und Schüler zu gesellschaftspolitischen The­men eine begründete Haltung entwickeln, differenziert urteilen und Verantwor­tung für das eigene Handeln übernehmen. Dabei sind Weltoffenheit und Toleranz, kriti­sches Hinterfra­gen von Ideologien und Autoritäten, ein achtsamer Umgang mit Ressourcen und die vorurteilsfreie Reflexion von verschiedenen Perspektiven die Grund­sätze unserer gesam­ten Schulgemeinschaft.

5. Wir verstehen Schule als Ort, an dem Selbständigkeit und Eigenver­ant­wortung der  Schülerinnen und Schüler mit zunehmendem Alter wachsen. Wir eröffnen den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich innerhalb eines sicheren Umfeldes immer wieder auszuprobie­ren, verantwortungsbewusst mit Erfolgen umzugehen und bei Misserfolgen Rück­halt und Unterstützung zu erfahren.


Anmerkung

Unser Leitbild ist in einem Diskussionsprozess von SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern entstanden und hat inzwischen alle Gremien durchlaufen. Die Verabschiedung durch die Schulkonferenz steht jedoch noch aus.