Physik

Der Physikunterricht beginnt an unserer Schule in der 7. Klasse mit zwei Wochenstunden und wird so bis zum Ende der Mittelstufe in Klasse 10 weitergeführt, wobei das Fach Physik in Klasse 8 nur einstündig unterrichtet wird. In der Oberstufe werden in jedem Jahrgang mehrere Grundkurse und ein Leistungskurs angeboten, der durch einen halbjährigen Profilkurs in Klasse 10 vorbereitet wird. Über das Wahlfach Naturwissenschaften in Klasse 9 ist der Physikunterricht über die ohnehin bestehende Kooperation hinaus mit den anderen (naturwissenschaftlichen) Fächern an der Schule eng vernetzt.

Zielsetzungen und Schwerpunkte des Physikunterrichts liegen in der Vermittlung von Kompetenzen in der Beobachtung, Deutung und Beurteilung physikalischer und technischer Sachverhalte, auch unter ökologischen und umweltpolitischen Gesichtspunkten. Von elementarer Bedeutung sind auch die Fähigkeiten, Experimente (selbständig) zu planen, sachgerecht durchzuführen sowie Gesetzmäßigkeiten ableiten und formulieren zu können. Eine herausragende Bedeutung kommt in diesem Zusammenhang dem Schülerexperiment zu, das nicht nur in besonderem Maß den kompetenten Umgang mit naturwissenschaftlichen Versuchs- und Messgeräten vermittelt, sondern auch manuelle Fertigkeiten trainiert, Ängste und Unsicherheiten im Umgang mit technischen Geräten abbaut und die Freude am Experimentieren fördert. Weitere Schwerpunkte liegen im Kompetenzerwerb, physikalische und technische Sachverhalte angemessen und fachsprachlich korrekt beschreiben zu können, Diagramme sinnvoll erstellen und auswerten zu können sowie Möglichkeiten und Grenzen von Modellvorstellungen erkennen und bewerten zu können.

Mit großer Regelmäßigkeit beteiligt sich Fachbereich Physik an schulinternen Veranstaltungen und Projekten, z. B. mit der Präsentation besonders attraktiver Experimente am Tag der offenen Tür oder der Durchführung historischer Experimente in moderner Interpretation.

Gerne werden auch externe Unterrichtsangebote wahrgenommen: So finden im Rahmen von Exkursionen und Kursfahrten Besuche von Forschungseinrichtungen (DESY), Vorlesungen für Schüler (FUB), Ausstellungen (Milestones of flight in London) und Lernparcours (PhysLab, Schule@IFA 2011 zum Thema Green Technologie) sowie Laborbesichtigungen (FU Berlin) statt, um nur einige Beispiel zu nennen.

Stefan Janiszewski

Aus der Physik

Hervorragende Platzierungen bei der Internationalen Physikolympiade

Platz 67 und 98 unserer Beethoven-Schüler von 1167 Teilnehmern

Kursfahrt Genf 2016: die wahre Geschichte

Die Physik-Leistungskurse auf den Spuren von Proton-Proton-Kollisionen am CERN

Internationale Physikolympiade

Schülerinnen und Schüler des Beethoven Gymnasiums in Runde 2

1. Platz beim Regionalwettbewerb Jugend Forscht in Physik

„Energieersparnis durch weiße Dächer“ von Sarah Simon & Laura Schäfer

2. Platz beim Bundesweiten Wettbewerb Physik

Hella Yacoubi aus der 10d hat beim Bundeswettbewerb Physik in der 1. Runde den 2. Platz erreicht.

Hr. Beumler erhält den Heinrich-Gustav-Magnus-Preis 2015

Die PGzB hat zum ersten Mal diesen Preis für herausragendes Engagement verliehen.