Profilklassen

Die Musikklasse – für Schülerinnen und Schüler, die Musik als Schwerpunkt wählen möchten

In der Musikklasse spielen alle Kinder ein Instrument. Das Fach Musik wird verstärkt unterrichtet und alle Schülerinnen und Schüler nehmen an einer der vielen Musik-Arbeitsgemeinschaften teil, die meisten wählen den Chor der 7. Klassen oder das Orchester.
Für die Aufnahme in die Musikklasse ist es gleichgültig, ob Ihr Englisch oder Französisch als 1. Fremdsprache gewählt habt. Je nachdem, wie viele Kinder sich anmelden, werden wir eine oder anderthalb Klassen mit dem Musikschwerpunkt einrichten.
Um in die Musikklasse zu kommen, müsst Ihr in der Förderprognose mindestens einen Durchschnitt von 2,2 erreichen. Dann werdet Ihr für ein Vorspiel zugelassen, bei dem Ihr singen oder auf Eurem Instrument vorspielen könnt und Notenkenntnisse nachweist.

 

Die Französischklasse - für Schülerinnen und Schüler, die Französisch als 1. Fremdsprache gelernt haben

In der Französischklasse wird Französisch in der 7. Klasse verstärkt und ab der 8. Klasse das Fach Geografie auf Französisch unterrichtet.
Für die Französischklasse werden 19 – 22 Kinder nach Aufnahmekriterien ausgewählt, die weiteren Plätze werden per Los vergeben. Die Aufnahmekriterien sehen vor, dass die Kinder in der Reihenfolge der Durchschnittsnote der Förderprognose aufgenommen werden.

 

Die Englischklasse - für Schülerinnen und Schüler, die Englisch als Schwerpunkt wählen möchten

In der Englischklasse wird Englisch in der 7. Klasse verstärkt und ab der 8. Klasse das Fach Geografie auf Englisch unterrichtet.
Für die Englischklasse werden 15 – 18 Kinder nach Aufnahmekriterien ausgewählt, die weiteren Plätze werden per Los vergeben.
Die Aufnahmekriterien sehen vor, dass zunächst die Noten in der Förderprognose im Fach Englisch, das doppelt zählt, und im Fach Deutsch eine Summe von höchstens 12 ergeben dürfen. Anschließend werden die Plätze in der Reihenfolge der Durchschnittsnote der Förderprognose vergeben.

 

Die Mathematikklasse - für Schülerinnen und Schüler, die Mathematik als Schwerpunkt wählen möchten

In der Mathematikklasse wird Mathematik in der 7. und 8. Klasse um eine Stunde verstärkt und der Unterricht in den Fächern Mathematik und den Naturwissenschaften eng miteinander verschränkt.
Für die Mathematikklasse werden 15 – 18 Kinder nach Aufnahmekriterien ausgewählt, die weiteren Plätze werden per Los vergeben.
Die Aufnahmekriterien sehen vor, dass zunächst die Noten der Förderprognose im Fach Mathematik, das doppelt zählt, und im Fach Deutsch eine Summe von höchstens 12 ergeben dürfen. Anschließend werden die Plätze in der Reihenfolge der Durchschnittsnote der Förderprognose vergeben.